Klasse 8Gb im Wasserwerk

Am 27.09.2016 besuchten wir, die Klasse 8Gb, das größte Wasserwerk der Insel in Ahlbeck. Von den insgesamt sechs auf der Insel vorhandenen ist es mit einer Kapazität von bis zu 6000m³ Wasseraufbereitung pro Tag der klare Gewinner.

Das gesamte Wasser wird aus dem Grundwasser entnommen. Dem Wasser muss danach nur noch Luft zugeführt werden und der Filter kann kommen. Dank der Luft reagieren nämlich die Eisen- und Manganionen mit dem Sauerstoff in der Luft zu festen Stoffen. Jetzt fließt das Wasser durch eine Basaltschicht, wobei die Eisen und Manganbröckchen hängen bleiben. Mit großen Leitungen fließt das Wasser jetzt in den 1600m³ fassenden Wassertank, von dem aus das Wasser mit großen Pumpen unter hohem Druck zu uns in die Kaiserbäder weitergeleitet wird. Wir haben etwas von dem Wasser probiert und es schmeckte sehr gut. Vielleicht lag es auch daran, dass uns allen dank der warmen Sonne sehr heiß war. Wir besichtigten auch die Schlammbecken, in welchen das Spülwasser der Filter landet, denn diese müssen häufig gesäubert werden. Alle 14 Brunnen des Wasser-werks können über eine Armatur gesteuert werden. Zum Abschluss gab es für uns alle ein kleines Erinnerungsstück, was den Ausflug noch ein bisschen schöner machte. Danke an Frau Haney für die Organisation der erlebnisreichen Chemie-Exkursion.

Zurück zum Blog