An unserer Schule haben alle Schüler die Möglichkeit, ihre neu erlernte Fremdsprache in einem Land, in dem die Sprache gesprochen wird, auszutesten. Um dies zu garantieren pflegt unsere Schule zahlreiche Beziehungen zu Partnern in den verschiedenen Ländern. Art, Inhalt und Häufigkeit der Programme sind dabei sehr unterschiedlich.

Unsere Partnerschulen

 

Frankreich

Collège Alfred Kastler in Merville

Deutschland

Friedrich-Paulsen-Schule Gymnasium des Kreises Nordfriesland

Polen

Gimnazjum Publiczne Nr. 1 in Swinoujscie

Gimnazjum Publiczne Nr. 2 in Swinoujscie

1.Liceum in Swinoujscie
Litauen


 

Klaipedos Hermano Zudermano VidurineMokykla in Klaipeda

 

Slowakei

Gymnazium Alberta Einsteina in Bratislava

Schweden

Voxnadalensgymnasium in Edsbyn

Österreich

Öffentliches Stiftsgymnasium der Benediktiner in Kremsmünster

Dänemark

Tonder Gymnasium og HF in Tonder

 

Geplant

  • Tunesien: Gesamtschule Midoun/ Djerba (Email-Kontakt)

Wir sind offizielle Partnerschule des Hauses der Astronomie (HdA) in Heidelberg.

Der Partnerschulvertrag beinhaltet im Wesentlichen die folgenden Punkte: Die Partnerschulen wirken bei der Entwicklung und Erprobung von Materialien für den Unterricht, für Schülerforschungsprojekte und für schulische Arbeitsgemeinschaften mit. Sie fördern die Astronomie als schulisches Zusatzangebot durch Kurse oder im Rahmen von Arbeitsgemeinschaften und unterstützen Lehrende und Lernende bei der Teilnahme an Projekten des Hauses der Astronomie. Zudem wirken die Partnerschulen nach Möglichkeit bei Aktivitäten des Hauses der Astronomie in ihrer Umgebung mit, wie zum Beispiel bei der Betreuung von Informationsständen und bei der bundesweiten mobilen Lehrerfortbildung des HdA. Das Haus der Astronomie wird die Partnerschule nach besten Kräften und im Rahmen seiner Möglichkeiten bei ihrem naturwissenschaftlichen Bildungsauftrag unterstützen. Dazu gehört die bevorzugte Berücksichtigung der Partnerschule bei Veranstaltungen und Projekten, die sich an Schulen wenden, die Unterstützung der Arbeit von Astronomiekursen und Arbeitsgemeinschaften sowie des naturwissenschaftlichen Angebotes der Partnerschule generell, die gezielte Förderung besonders interessierter Schüler und Schülerinnen sowie der Zugang zu speziellen Forschungs- und Lehrmitteln, insbesondere Teleskopen. Damit stehen uns für die moderne didaktische Gestaltung des Astronomie- und Physikunterrichtes und für die Unterstützung und Förderung von Schülerprojekten enorme Ressourcen zur Verfügung. Ein wichtiger Punkt ist dabei die alljährlich stattfindende bundesweite Lehrerfortbildung am HdA - hier werden Kontakte geknüpft, neueste Forschungsergebnisse kommuniziert und für den Unterricht aufbereitet und didaktische Konzepte und Materialien ausgetauscht.

Die Architektur des HdA wurde der Spiralgalaxie M51 nachempfunden, die auch unter dem Namen Whirlpoolgalaxie bekannt ist.

 

SOFIA - AG

SOFIA, das Stratosphären Observatorium für Infrarot-Astronomie, ist ein Gemeinschaftsprojekt des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR) und der National Aeronautics and Space Administration (NASA). Der wissenschaftliche Betrieb wird auf deutscher Seite vom Deutschen SOFIA Institut (DSI) der Universität Stuttgart koordiniert.

Die Europäische Gesamtschule Insel Usedom ist der Vertreter Mecklenburg-Vorpommerns in einem bundesweiten Netz von Partnerschulen, das im Rahmen seiner Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit vom Deutschen SOFIA Institut betreut wird. Ziel ist auch der Mitflug von Schülern in dem Flugzeug.

Hier ein Bild unserer Gruppe. Leiter der Gruppe: Herr John      

Unsere Gruppe

Nähere Informationen finden Sie unter: www.dsi.uni-stuttgart.de

Alle interessierten Schülerinnen und Schüler sind herzlich eingeladen an diesem Projekt mitzuarbeiten.

Kurzbeschreibung des Projektes (pdf, ca. 293 Kb)

IR Koffer  Arbeit mit dem IR Koffer