Überraschender Sieg beim Fußballturnier der Orientierungsstufe

Kämpferische Leistungen und Teamgeist lassen das Fußballturnier der Orientierungsstufe zu einem großen Erfolg werden. Das diesjährige Fußballturnier der Orientierungsstufe sollte anlässlich der vor kurzem zu Ende gegangenen Europameisterschaft einen sportlichen Schlusspunkt hinter das vergangene Schuljahr setzen.

Alle sechs Klassen der Orientierungsstufe traten dabei mit den besten Fußballerinnen und Fußballern gegeneinander an. Gespielt wurde bei bestem Sommerwetter auf dem Ahlbecker Sportplatz eine Vorrunde in zwei Gruppen der Parallelklassen und eine anschließende Finalrunde um die Platzierungen. In der Vorrunde der Gruppe A konnte sich dank der günstigeren Tordifferenz die Klasse 5c vor den Klassen 5b und 5a durchsetzen. Bei den ersten Spielen der sechsten Klassen ging die Klasse 6c als Gewinner vor der 6b und der 6a vom Platz. Es folgte die Finalrunde, in der die Gleichplatzierten der Gruppen gegeneinander um die Platzierungen antraten: Hier konnte die körperlich überlegene Klasse 6a gegen die 5a den Gesamtplatz 5 erkämpfen, die Klasse 5b musste sich ebenfalls, wie die Parallelklasse zuvor, dem Gruppenzweiten der sechsten Klasse geschlagen geben, sodass sie den gesamt-vierten und die 6b den dritten Platz belegte. Beide fünften Klassen machten es allerdings ihren Kontrahenten nicht leicht und überzeugten angefeuert von ihren LehrerInnen und MitschülerInnen mit starkem Teamgeist. Es folgte das Finalspiel und natürlich wollten sowohl die Sportlerinnen und Sportler der 6c als auch die der 5c den Wanderpokal und den Klassengutschein für die Ostseetherme gewinnen. Wieder sah alles nach einem Sieg der körperlich überlegeneren Sechstklässler aus. Die nach 10 Spielminuten mit 0:2 zurückliegende Klasse 5c gab sich jedoch kämpferisch und schoss sich in den letzten fünf Minuten des Spiels wieder auf ein Unentschieden heran. Das hieß: Elfmeterschießen! Und auch hier konnte ein knapper Rückstand der jüngeren Mannschaft immer wieder ausgeglichen werden, bis es 5:5 stand. Beide Fanlager waren aus dem Häuschen, Nervenkitzel pur! Und wie es in einer solchen Situation der Fall ist, muss es für eine Mannschaft das Quäntchen mehr Glück geben: Und diesmal war es für die jüngeren Fünftklässler im Spiel. Der letzte Schütze verwandelte, während der Schuss der Gegner daneben ging. Freude und Enttäuschung waren so nah beieinander, wie es nicht nur beim Sport manchmal der Fall ist. Als alle den Platz wieder zum Rückweg verließen überwog aber sichtlich bei allen Teilnehmern die Freude über ein so spannendes, abwechslungsreiches Schulereignis.

Zurück zum Blog