Fünftklässler erleben neuen Wassersporttrend

Einen außergewöhnlichen Wandertag verlebten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 5c der Kooperativen Gesamtschule Ahlbeck in der letzten Schulwoche vor den Sommerferien. Sie machten sich auf den Weg nach Ückeritz zu „Windsport-Usedom“, um dort einen Windsurfkurs zu absolvieren.

 

 

Bei sommerlichen Temperaturen und Sonnenschein mussten sie jedoch vor Ort angekommen feststellen, dass nicht einmal der Hauch einer Brise wehte. Das Achterwasser lag so still da, wie ein Teich. Jetzt galt es auf eine Alternative umzudenken – Muskel- statt Windkraft! Kanu- oder Tretbootfahren? Nein! Die Wetterbedingungen boten die Gelegenheit um die neuste Wassertrendsportart kennenzulernen: SUP – was so viel heißt, wie StandUpPaddling. Zügig bekamen die Schülerinnen und Schüler nach einer kurzen Einweisung Neoprenanzüge, Boards und Paddel, so dass es schnell zu einer Wasserwanderung der besonderen Art auf das Wasser gehen konnte. Vor allem das Gleichgewicht und die Konzentration waren gefragt, wobei der und die ein oder andere, der 18 Mädchen und Jungen beim Austesten ihrer Grenzen auch das Naßwerden absichtlich in Kauf zu nehmen schienen. Bei Wassertemperaturen von 20 Grad und einer durchgehenden, sicheren Wassertiefe von ca. einem Meter war das auch kein Problem! Nach den ersten mehr oder weniger wackeligen Versuchen stand spätestens nach zehn Minuten jeder sicher auf dem schwimmenden Brett und paddelte voran. Das Fazit der Teilnehmer nach der „Wanderung“ war denkbar positiv. Dieses Schulerlebnis wird den Schülerinnen und Schülern sicher noch lange in Erinnerung bleiben. Berechtigte und wiederholt stellten die jungen Sportlerinnen und Sportler auf dem Rückweg die Frage: „Wann machen wir das mal wieder?“

M.T.

Zurück zum Blog